Um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen

Grossmutterloch

Office du Tourisme
Hauptstrasse 381
1656 Jaun

+41 26 929 81 81

www.jaun.ch/tourismus

In den Wintermonaten durchbricht die Sonne in den Gastlosen blitzartig und wie ein Feuerball ein schmales Felsfenster und zeichnet helle Flecken in den Schnee. Entsprechend dem Aufstieg der Sonne wandert der Lichtstrahl langsam hangabwärts.

Wer mit wandert kann so das spektakuläre Naturphänomen gleich mehrmals erleben. Nach einer halben Stunde ist der Spuk vorbei. Die Alp liegt wieder im Schatten und muss auf die Sonne warten, bis diese über die Gipfel der Gastlosen aufgestiegen ist.

Vom Panoramaplatz unweit der Bergstation der Sesselbahn aus ist eine besondere Laune der Natur zu sehen, ein Loch in den Gastlosen, das „Grossmutterloch“. Der Legende nach soll der Teufel im Zorn seine Grossmutter gegen den Felsen geschmettert haben. Zur Winterzeit, wenn die Sonne durch das Grossmutterlich scheint, können Naturbegeisterte ein besonderes Lichtschauspiel beobachten.

Ungefähre Sichtbarkeit der Sonne im Grossmutterloch

Gross Rüggli 05.12-10.01: von 10:35 bis 10:55 Uhr
Schattenhalb 05.12-10.01: von 11:15 bis 11:35 Uhr
Chli Sattel 15-22.01: von 10:45 à 11:00 bis 20-28.11: von 10:30 bis 10:45 Uhr
Unter Sattel: 29.01-13.02: von 11:00 bis 11:30 et 27.10-09.11: von 10:35 bis 11:05 Uhr

Office du Tourisme
Hauptstrasse 381
1656 Jaun

+41 26 929 81 81

www.jaun.ch/tourismus

Dokumente zum Herunterladen

Einen Fehler melden

Weitere Informationen

Das könnte Sie auch interessieren