Um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen

Zwischen Tradition, Handwerk und Gastronomie stellt die dynamische Stadt Bulle ein Tor zu La Gruyère dar.

Als echte Brücke zwischen Lausanne und Freiburg-Bern markiert die Stadt Bulle das Tor zu den Voralpen. Bulle, die Hauptstadt von La Gruyère, ist das ganze Jahr über voll von kulturellen, sportlichen und Freizeitaktivitäten.

Bulle, eine tausendjährige Geschichte

Bulle ist eine Stadt der Geschichte und beherbergt das Musée gruérien und seine Dauerausstellung " la Gruyère - Wege und Spuren". Die 7 vorgestellten Themen greifen das reiche Erbe von Bulle und La Gruyère auf. Die Tour kann problemlos im Freien mit dem Historischen Stadtrundgang fortgesetzt werden. Dank dieser Route können Sie die historischen Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt von La Gruyère entdecken.

La Chia, das Skigebiet von Bulle

Im Winter treffen sich Wintersportler in La Chia, 5 Minuten von Bulle entfernt. Dieses kleine Skigebiet bietet 1 Skilift und 2 Pisten, ideal zum Ski- oder Snowboardfahren. Mit vielen Schneeschuhpfaden empfängt La Chia Jung und Alt gleichermassen, in einer freundlichen Atmosphäre.

Um sicherzustellen, dass das Gebiet offen ist, nehmen Sie bitte Kontakt mit La Gruyère Tourisme.

Bulle, eine Stadt der Ereignisse

Die Stadt Bulle ist eine Stadt der Begegnungen und beherbergt eine Vielzahl von Veranstaltungen. Im Sommer belebt der Folkloremarkt das historische Stadtzentrum. Die Besucher nutzen die Gelegenheit, die Aromen und Traditionen unserer Region zu entdecken. Am Ende des Sommers bringt das traditionelle Bénichon (Kilbi) Familien und Freunde zu einem typischen Essen zusammen. Im Herbst übernimmt die Schweizer Gastromesse für einheimische Spezialitäten, die grösste gastronomische Messe der Schweiz.